Skip to content

Rollstuhl-Assistenzhunde

Rollstuhl-Assistenzhunde - oder fachlich Servicehunde genannt - sind speziell ausgebildete Hunde, die ihren Menschen im Rollstuhl eine große Hilfe im Alltag sind und ihnen dadurch mehr Unabhängigkeit und Selbstständigkeit ermöglichen. Diese Hunde haben gelernt neben dem Rollstuhl zu laufen, heruntergefallene Dinge aufzuheben und zurückzubringen, Türen zu öffnen und schließen, Lichtschalter zu betätigen, Handy und Medikamente zu bringen, Aufzugsknöpfe zu betätigen uvw.

Nachdem Menschen im Rollstuhl auf vielfacher Weise beeinträchtigt sein können, kann auch die Ausbildung zum Servicehund stark variieren.

Viele dieser Hunde helfen auch beim Anziehen und Ausziehen von Jacken, Hauben und Socken oder beim Waschmaschine ausräumen.

Das kann der Rollstuhl-Assistenzhund

Folgende Fähigkeiten besitzt ein ausgebildeter Rollstuhl-Assistenzhund:

  • Aufheben und Bringen von Gegenständen aller Art (z.B.:  Telefon)
  • Zurücktragen von Gegenständen an ihren Platz
  • Türen und Schubladen öffnen
  • Schalter und Knöpfe betätigen (z.B.: Lichtschalter, Liftknöpfe etc.)
  • Packtaschen tragen
  • Laut geben und Hilfe holen auf Kommando